Interview mit Emre Tas

Nächste Runde bei den Interviews. Heute steht Routinier Emre Tas von VfL 4 Rede und Antwort. Wie er die aktuelle Situation sieht und weiteres lest ihr hier:






1. Emre, wie geht’s dir in der Corona-Zeit und wie gestaltest du deinen Tag mit den ganzen Einschränkungen?

Mein Alltag während der Corona Zeit gestaltet sich ähnlich wie bei vielen anderen. Man beschäftigt sich mit dingen wo es sonst im normalen Alltag nicht viel Zeit für bleibt, man geht bei diesem super Wetter alleine Spazieren oder geht öfter in den Garten als sonst und ich noch das Glück habe einwenig Home-Office zu treiben. Ich habe niemals damit gerechnet, dass der Corona Virus solch ein Ausmaße annimmt und uns in die Quarantäne zwingt. Ansonsten geht es mir den Umständen entsprechend gut, man versucht diese schwierige Zeit schnell und vorallem Gesund mit der Familie zu überbrücken.


2. Was fehlt dir aktuell am meisten? Gehört der Fussball dazu?

Ganz klar der Fussball! Sei es im Fernsehen oder selbst auf dem Platz. Aber auch das Treffen mit den Freunden um was zu unternehmen.


3. Sicherlich ist die Fitness auch wichtig für dich, wie hältst du dich fit in dieser Zeit der Beschränkungen?

Ich habe es geschafft mich selbst ganze 3 mal zum alleine Joggen zu Motivieren. Mit der Mannschaft oder mehreren Leuten joggen zu gehen macht viel mehr Spaß und Motiviert mich mehr. Ich denke wir werden mit unsere Mannschaft gut was nacharbeiten müssen damit alle wieder zu ihrer alten Form wiederfinden. :D


4. Wie sieht dein Rückblick auf die bisherigen Saison 2019/2020 aus? Wie zufrieden bist du mit dir selber und der Mannschaft? Glaubst du das die Saison zu Ende gespielt wird?

Zu unserer jetzigen Saison muss ich sagen, dass ich wirklich sehr zufrieden bin. Natürlich hat man auch mal ein, zwei spiele gehabt wo man sich nur am Kopf packen kann aber dann gibt es wieder unglaublich schöne Momente wie z.B. der wichtige Sieg gegen Preußen Lengerich oder unserem Spektakulären 5:0 Sieg gegen Tecklenburg. Ich persönlich glaube leider nicht das die Saison noch zu Ende gespielt wird.



5. Ausblick! Worauf freust du dich nach Corona am meisten sportlich und privat?

Defintiv Sonntags wieder mit den Jungs auf dem Platz zu stehen oder die kleinen Kabinen Diskussionen vor und nach jeder Einheit. Ansonsten freue ich mich wenn wir wieder den normalen Alltag bekommen und man wieder draußen mehr unternehmen kann wie Schwimmen bei diesen warmen Tagen oder auch verreisen.


6. Wie sehen deine sportlichen Ziele für die neue Saison aus? VfL 4 rockt die Kreisliga B?

Unser Ziel war und ist es immernoch in die Kreisliga B zu kommen. Der Aufstieg ist mehr als möglich aber die Meisterschaft wäre natürlich das Optimale. Tatsächlich glaube ich das uns die Kreisliga B gut liegen könnte, da wir nicht mehr in der Position sind das Spiel zu machen. Es macht mehr Spaß ein knappes Spiel zu gewinnen und über 90. Min. fokussiert zu spielen, als gegen eine Mannschaft wo du 8 oder 9 zu null gewinnst. 



7. In Kürze ist das Klubheim am Sportplatz fertig. Ich denke eine absolute Bereicherung für den Verein. Woran fehlt es in deinen Augen noch im und um den Verein? Was kann und muss besser werden? Wo sind wir vielleicht auch schon gut?

Dass es mit dem Klubheim endlich geklappt hat ist natürlich Super für alle. Ich denke das wird dem VfL Ladbergen sehr gut tun und wird alle Mannschaften noch näher verbinden als sonst schon. Ich weiß nicht genau was alles geplant ist an Ausstattung aber ich könnte mir gut vorstellen dass ein Kickertisch gut dahin passen würde und es häufig benutzt wird.




8. Ein viel diskutiertes Thema ist auch die Fortsetzung der Bundesliga mit Geisterspielen, wie siehst du die Situation?

Bis vor paar Wochen haben wir uns über diese Geisterspiele gemeckert und nun freuen sich die Meisten dass wir wenigstens Fussball gucken können. Natürlich ist es nicht das selbe als mit den Fans aber man kann damit der Gesellschaft Step-by-Step zeigen, dass es wieder in richtung Normalität geht. Denn mit Fussball (ob erstmal Geisterspiele oder wenige Fans vor Ort) beruhigt sich auch einwenig mehr das Volk. 


9. Was wirst du als Erstes unternehmen, wenn die ganze Situation sich bereinigt hat?

Ich denke nach dieser ganzen Zeit werde ich erstmal für paar Tage Verreisen.



10. Vielen Dank für das kurze Interview, möchtest du noch etwas loswerden?

Ich hoffe das alle Gesund bleiben und wir schnellstmöglich wieder uns den dingen zuwidmen können was uns alle in diesem Verein verbindet. Dem Fussball ! Und natürlich ein oder zwei Getränke in unserem neuen Klubheim :)

Immer voll dabei und mittendrin: Emre Tas

77 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

C-Jugend mit Sieg im Derby

In einem hitzigen Kanalderby behielt die C1 vom Vfl Ladbergen mit 1:0 die Oberhand gegen Falke Saerbeck B Mädchen. In der 1. Halbzeit dominierte der VFL die Begegnung klar und erzielte bereits nach 10

  • VfL Ladbergen auf Facebook

© 2018 by VfL Ladbergen